Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Vereinbarungen:

Für Buchungen von Kursen, Beratung, Workshops und Veranstaltungen

Für Coaching Programme, Coaching Pakete und Coaching Intensives

 

 

 

YOGA

1. Anmeldung zu Yoga Workshops und Veranstaltungen

Die Vergabe der Plätze erfolgt nach dem Prinzip „first come, first serve“.

Bei Workshops und Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Ist ein Workshop ausgebucht, so wird dies bekanntgegeben.

Shanti Yoga behält sich vor, zwischenzeitlich eingegangene Anmeldungen zu stornieren. Ansprüche hieraus werden ausgeschlossen.

Anmeldungen erfolgen mündlich, telefonisch, postalisch, per SMS oder per E-Mail.

Auch Buchungen oder Vormerkungen, die telefonisch oder per E-Mail erfolgen, gelten als Anmeldung.

 

2. Anmeldebestätigung und mündliche Absprachen

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie in der Regel eine Anmeldebestätigung für Workshops und Veranstaltungen per E-Mail.

Bei Kursen, Einzelsitzungen, Beratungen und Workshops gilt auch die mündliche oder telefonische Absprache oder Abmachungen per SMS und E-Mail. Es erfolgt nicht unbedingt eine Anmeldebestätigung, insbesondere wenn es sich um sehr kurzfristige Anmeldungen handelt.

Dies gilt auch in Behörden und Unternehmen: erfolgen die Anmeldungen beim Gesundheitsmanager oder ähnlichen Ansprechpartner mündlich, telefonisch oder per E-Mail, gilt die Anmeldung auch ohne Anmeldebestätigung als verbindlich.

 

3. Workshop-, Veranstaltungsgebühren

Nach der Anmeldung sind die Gebühren sofort zu begleichen.

Der Workshop- bzw. Veranstaltungsplatz ist durch die Anmeldung garantiert, und die Seminar- bzw. Kursgebühren müssen vor Beginn der ersten Stunde, Sitzung oder der Veranstaltung vollständig beglichen sein.

Die Fälligkeit der Gebühren ist 5 Tage nach Anmeldung. Bei Anmeldungseingang von weniger als 7 Tagen vor der Veranstaltung ist der Betrag sofort fällig.

Bei Beratungsterminen, die persönlich vor Ort erfolgen, kann der Betrag im Vorfeld überwiesen oder vor Ort in bar bezahlt werden.

Bei Buchungen von Beratungsterminen, die telefonisch erfolgen, ist eine Überweisung der Gebühren vor Beginn der Beratung obligatorisch.

Bei Yogakursen und -workshops müssen die Gebühren vor Beginn der ersten Stunde beglichen sein.

Durchführung:
Um den teilnehmenden Nutzern die ungestörte Teilnahme zu ermöglichen, ist der Zutritt zu laufenden Kurseinheiten für die Nutzer nur bis Kursbeginn möglich. Ein Anspruch auf späteren Zugang zu und Teilnahme an der bereits laufenden Kurseinheit besteht nicht.

Versäumte Stunden können grundsätzlich nicht nachgeholt werden.

 

4. Rabatte / Werbeaktionen

Aktionsangebote sind auf den jeweils angegebenen Zeitraum beschränkt. Werbegutscheine können nur bei Einreichung des Originals anerkannt werden. Rabatte aus Werbeaktionen können nicht addiert werden, d.h. für jede Buchung kann nur ein Rabatt bzw. eine Vergünstigung in Anspruch genommen werden.

 

5. Stornierung / Umbuchung

Eine Stornierung oder Umbuchung erfolgt schriftlich, per E-Mail oder per Telefon.

Es gilt folgende Regelung:

Bei Stornierung nach der verbindlichen Anmeldung oder verbindlichen Absprache des Termins werden 80% der Seminar-, Sitzungs- bzw. Kursgebühren fällig, bei Stornierung von 14 Tagen vor Seminar-, Sitzungs- bzw. Kursbeginn 90%, und bei Stornierung von 7 Tagen vorher 100%.

Bei einer Stornierung von 7 Tagen vor Beginn ist die komplette Kurs- oder Beratungsgebühr nicht mehr erstattungsfähig.

Nach Beginn der Veranstaltung ist keine Stornierung und auch keine Umbuchung mehr möglich. Bei Nichterscheinen ist die Kursgebühr in voller Höhe fällig. Diese Regelungen gelten unabhängig vom Grund der Stornierung und auch bei Vorlage eines Attests oder eines Krankenscheines. Ein Krankenschein entbindet nicht von der Verbindlichkeit der Anmeldung.

Umbuchungen können gegen eine Gebühr von € 50,- pro Person durchgeführt werden. Eine Umbuchung liegt nur dann vor, wenn mit dem Umbuchungswunsch gleichzeitig der neue Teilnahmetermin festgelegt wird, ansonsten handelt es ich um eine Stornierung.

Yogakurse:
Bei Stornierung nach offizieller Teilnahmebestätigung durch eine Bestätigung per E-Mail, Post oder Telefon werden 80% der Seminar- bzw. Kursgebühren fällig, bei Stornierung von 14 Tagen vor Seminar- bzw. Kursbeginn 90%, und bei Stornierung von sieben Tagen vorher 100%.

 

6. Haftung

Die Haftung für Personen wird ausgeschlossen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen und Buchungsterminen erfolgt auf eigene Gefahr.

Shanti Yoga haftet grundsätzlich nicht für Schäden der Kursteilnehmer.

Jeder Kursteilnehmer ist für seinen gesundheitlichen Zustand sowie für seine körperliche Belastung selbst verantwortlich.

Der Kursteilnehmer unterrichtet Shanti Yoga über bestehende körperliche Einschränkungen oder gesundheitlichen Störungen, die seine Fähigkeit zur Kursteilnahme beeinträchtigen könnten. In Zweifelsfällen wird der Kursteilnehmer diese jeweils vor Kursteilnahme mit der Kursleitung klären.

 

7. Änderungen

Änderungen der ausgeschriebenen Termine, der Veranstaltungsräume, sowie des Programm- bzw. Zeitablaufes und der Referenten/ Dozenten behalten wir uns vor. Ebenso die ersatzlose Streichung von Veranstaltungen. Sollte der Workshop abgesagt werden müssen (z.B. Krankheitsausfall des Dozenten, zu geringe Teilnehmerzahl) erstatten wir Ihnen die Kosten des Workshops zu 100%. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir für darüber hinaus gehende Kosten nicht haften und aufkommen.

 

8. Teilnahmebestätigung / Rechnung

Teilnahmebescheinigungen und Quittungen bei Kursen und Veranstaltungen werden auf Anfrage ausgestellt.

Für nachträglich angeforderte Bescheinigungen/Rechnungen wird eine Bearbeitungsgebühr i.H.v 15 € erhoben.

 

9. Urheberrecht

Es wird darauf hingewiesen, dass das Urheberrecht sämtlicher Skripte und Veröffentlichungen bei Shanti Yoga liegt und deren weitere Nutzung jedweder Art, insbesondere Vervielfältigung oder Weitergabe untersagt ist, bzw. ausdrücklich der schriftlichen Genehmigung durch Shanti Yoga bedarf. Weiterreichende Schadenersatzansprüche werden hierdurch nicht berührt.

Die Kursteilnehmer geben durch ihre Buchung ihr Einverständnis, dass Foto- oder Filmaufnahmen, die während den Kursen gemacht werden, ohne Vergütung, und zeitlich sowie räumlich unbegrenzt, in audiovisuellen- bzw. Printmedien genutzt werden dürfen. Die Teilnehmer erwerben keinerlei Recht an der Nutzung von Schutzrechten, Kursbezeichnungen oder Werbemitteln für den jeweiligen Kurs.

 

10. Salvatorische Klausel

Sind einzelne Bestandteile der Geschäftsbedingungen unwirksam, wird die Gültigkeit der übrigen hierdurch nicht berührt. Die Parteien anerkennen für diesen Fall diejenige gültige Regelung, die dem der Regelungsintention des unwirksamen Bestandteils inhaltlich am nächsten kommt.

Diese AGB gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von unseren AGB abweichende Geschäftsbedingungen unseres Vertragspartners erkennen wir nicht an und widersprechen deren Wirkung ausdrücklich. Das gilt nicht, wenn und soweit wir deren Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt haben. Unserer Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn wir unsere vertragliche Leistung in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichenden Bedingungen unseres Vertragspartners vorbehaltlos erbringen.

 

Disclaimer:

Die auf dieser Webseite beschriebenen Methoden ersetzen in keiner Weise den Arzt oder die Verwendung von Medikamenten im medizinischen Sinne. Sie könne auch nicht dazu verwendet werden, medizinische Diagnosen zu erstellen, noch soll der Eindruck erweckt werden, dass dadurch eine Therapie oder Heilung im klassisch medizinischen Sinne erfolgt oder diese ersetzt werden soll.

Sollte ärztliche Hilfe oder eine medizinische Diagnose erforderlich sein, so können Ärzte und Heilpraktiker mit medizinischer Qualifikation empfohlen werden.

Es können keine Erfolge versprochen noch der Gang zum Arzt ersetzt werden.

 

 

COACHING

1. Allgemeines

Der Coach wird für den Klienten ein Coaching durchführen, das die Erfassung, Aufarbeitung und Optimierung der gegenwärtigen Situation des Klienten unter Berücksichtigung beruflicher, außerberuflicher, gesundheitlicher, privater Aspekte zum Ziel hat.

Das Coaching erfolgt auf der Grundlage von Kooperation und gegenseitigem Vertrauen.

Der Coach möchte in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam machen, dass Coaching ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können.

Der Coach steht dem Klienten als Prozessbegleiter und Auslöser von Veränderungen zur Verfügung – die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Klienten geleistet.

Der Klient sollte bereit und offen sein, seine Werte selbstkritisch zu hinterfragen, sich mit seiner eigenen Person und Situation objektiv auseinander zu setzen, und sein eigenes Verhalten zu ändern.

Der Klient sollte bereit und offen sein, den Coach und seine Arbeit zu akzeptieren.

 

2. Verantwortung des Coaches

Der Coach ist verpflichtet, keine vertraulichen Informationen an außenstehende Dritte  weiterzugeben.

Der Coach ist verpflichtet, vertrauliche Informationen ausschließlich zu Zwecken des festgelegten Coachings zu verwenden.

 

3. Verantwortung des Klienten

Der Klient erkennt an, dass er während des Coachings, sowohl während der einzelnen Sitzungen als auch während der Zeit zwischen einzelnen Sitzungen in vollem Umfang selbst verantwortlich ist für seine körperliche und geistige Gesundheit.

Der Klient erkennt an, dass alle Schritte und Maßnahmen, die im Rahmen des Coachings von ihm unternommen werden, nur in seinem eigenen Verantwortungsbereich liegen.

 

Termine, Terminänderungen und Terminabsprachen

Terminänderungen sind in der Regel spätestens in der vorhergehenden Sitzung abzusprechen. Ein zwischen Klient und Coach zuvor abgestimmter Termin ist vom Klienten spätestens zwei Werktage vor dem Termin abzusagen. Der Klient ist für den Zugang der Absage verantwortlich.

Sitzungen, zu denen der Klient ohne Absprache nicht erscheint, oder die der Klient nicht rechtzeitig, d.h. spätestens zwei Werktage vor dem Termin absagt, werden nicht erstattet und in vollem Umfang angerechnet.

 

4. Ort und zeitlicher Rahmen des Coachings

Das Coaching findet statt am Telefon, per Skype oder in den Räumen des Coachs statt.

Das Coaching, eine Sitzung, findet einmal pro Woche statt.

Eine Coaching-Sitzung dauert 60 min.

 

Das Coaching ist zeitlich begrenzt.

Das 3-Monate Coaching Paket endet drei Monate nach Beginn der ersten Sitzung.

Das 6-Monate Coaching Paket endet sechs Monate nach Beginn der ersten Sitzung.

Das Honorar für das gebuchte Coaching Paket ist in vollem Umfang fällig, auch wenn Sitzungen nicht genutzt werden.

 

5. Zahlungsweise

Der Coach erteilt eine Rechnung über das vereinbarte Coaching Paket. Die Rechnung ist sofort, noch vor der ersten Sitzung, zur Zahlung fällig.

Die Vergütung ist unverzüglich nach Rechnungsstellung ohne Abzug im Voraus zur Zahlung fällig.

Die Zahlung erfolgt per Überweisung.

 

6. Kündigung

Der Vertrag kann von beiden Seiten, ohne Angaben von Gründen, jederzeit gekündigt werden. Die Kündigung hat schriftlich/per E-Mail  zu erfolgen. Die gebuchten Leistungen sind unabhängig davon zu bezahlen.

Wird der Vertrag vom Klienten gekündigt gibt es keine Erstattung der Kosten. Die Gesamtkosten sind auch bei vorzeitiger Kündigung oder Abbruch des Coachings in vollem Umfang fällig.

 

7. Abgrenzung zu Therapie oder sonstigen Heilbehandlungen

Das Coaching ist keine Psychotherapie oder Heilbehandlung und soll diese nicht ersetzen. Bei Beschwerden mit Krankheitswert sollte der Klient sich in ärztliche Behandlung zu begeben.

 

8. Allgemeines

Sollte eine Klausel dieser Coaching Punkte unwirksam sein oder werden, so bleibt der Rest im Übrigen gültig.

Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollten sich in diesen Punkten Lücken herausstellen, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Ergänzend gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Coachs, die der Klient zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat.

Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung gilt das Recht der BRD. Gerichtsstand ist Frankfurt.

 

Disclaimer:
Die auf dieser Webseite beschriebenen Methoden ersetzen in keiner Weise den Arzt oder die Verwendung von Medikamenten im medizinischen Sinne. Sie könne auch nicht dazu verwendet werden, medizinische Diagnosen zu erstellen, noch soll der Eindruck erweckt werden, dass dadurch eine Therapie oder Heilung im klassisch medizinischen Sinne erfolgt oder diese ersetzt werden soll.

Sollte ärztliche Hilfe oder eine medizinische Diagnose erforderlich sein, so können Ärzte und Heilpraktiker mit medizinischer Qualifikation empfohlen werden.

Es können keine Erfolge versprochen noch der Gang zum Arzt ersetzt werden.