Endlich enthüllt: Das Rezept fürs Glücklich sein!

Auf der Suche nach dem Glück…

 

 

„Glück ist nicht da draußen, es ist in Dir.
Glück ist Deine Entscheidung und kein Automatismus.
Übernimm Verantwortung für Dein Glück und finde das Gute in jedem Moment.“
Unbekannt

Der Winter lässt uns nochmals seine Kälte spüren, aber bald wird der Frühling unaufhaltbar sein. Ich weiß, dass sich im dunklen Boden jetzt schon alles regt und vorbereitet, um bald mit aller Kraft nach draußen zu schießen. Noch ein bisschen Geduld… Ich freue mich schon sehr auf die wärmeren Jahreszeiten.
Für ein schönes Wohlgefühl trotz Kälte gibt es heute einen spannenden Bericht zum Thema Glücklich sein.
Glücklich sein ist individuell sehr verschieden und jeder hat seine eigene Definition davon.
Glücklich sein ist aber auch ein Forschungsgebiet, in dem es immer wieder neue Erkenntnisse gibt.
Die amerikanische Glücksforscherin Dr. Laurie Santos sagt, dass die Sachen, von denen wir denken, dass sie uns glücklich machen, meistens nicht glücklich machen!
Generell in der Gesellschaft nennen viele Menschen als erstrebenswerte Glücksziele: Erfolg, Geld, Liebe, Schönheit, Besitz. Das sind im Außen angelegte Dinge, von denen es erwiesen ist, dass sie nicht glücklich machen.
Dr. Laurie Santos nennt diese Fehleinschätzung von Glückszielen „miswanting“. Die Fehleinschätzung kommt daher, dass unser Gehirn so verdrahtet ist, damit es uns beim Überleben hilft.
Aber das, was uns beim Überleben hilft, die im Außen angelegten Ziele, machen uns am Ende nicht glücklich.
Was uns hilft schlimme Zeiten zu überstehen, hindert uns daran, wirklich glücklich zu werden. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Überleben und Glücklich sein.
Und es gibt zwei Dinge, die unser Glücklich sein sehr behindern: 1.) der Gewöhnungseffekt, das heißt, die Fähigkeit sich schnell an etwas Besseres anzupassen, und 2.) das ständige Vergleichen mit anderen.
Zum Beispiel können wir denken, dass wenn wir den neuen Job haben, nie wieder unglücklich sein werden. Schließlich haben wir etwas erreicht, was wir uns herbeigesehnt haben.
Allerdings gewöhnen wir uns recht an schnell an das neue Leben und fühlen uns dann genauso wie zuvor. Dies wird die hedonistische Anpassung genannt, die langfristiges Glücklich sein verhindert.
Sich ständig mit anderen zu vergleichen ist ein großer Stolperstein zum Glücklich sein. Sich im außen in Verhältnis zu anderen Mensch zu setzen, anstatt nur nach uns zu schauen, ist ein weiteres großes Hindernis.
Wie kann man diesen zwei Hindernissen entgegensteuern?
Die Fähigkeit glücklich und ausgeglichen zu sein, wird durch unsere Emotionen und unsere Einstellungen beeinflusst.
Und unsere Einstellungen und Emotionen, um glücklicher zu sein, können wir durch Übungen und Achtsamkeit verbessern.
Zum Beispiel jeden Tag ein Dankbarkeitstagebuch zu führen hilft dabei, glücklicher zu sein. Sich der eigenen Stärken bewusst zu sein, macht auch glücklicher.
Schlaf und Bewegung stabilisieren unseren Glückshormonhaushalt. Mehr zu schlafen, mindestens 7-8 Stunden macht wirklich glücklich. Schlafmangel ist nicht zu unterschätzen.
Ein müdes Gehirn ist ein verletzliches Gehirn, das verstärkt das Glück an der falschen Stelle sucht.
Und wer sich regelmäßig bewegt, zum Beispiel 3 mal 30 Minuten die Woche, wird glücklicher.
Statt Besitztümer anzuhäufen machen uns schöne Momente glücklich. Urlaube, Konzerte, mit Freunden zusammen sein, das sind Dinge, die wir wirklich genießen, und an die wir uns nicht gewöhnen.
Mit solchen Momenten steigt unser Glückskonto an. Schöne Momente zu verbringen, macht uns glücklicher als Geld zu haben.
Das nennt man das Zeit-Geld-Paradoxon. Studien belegen, dass Zeit zu haben uns glücklicher macht, als Geld zu haben.
Mehr Zeit mit Freunden oder Familie zu verbringen, zu reisen, zu meditieren, gute Taten zu vollbringen, das ist es, was uns erfüllt.
Glück ist kein Zustand, sondern eine Denkweise, eine Einstellung, eine Lebensweise, die es umzusetzen und zu pflegen gilt.
Glücklich sein, wie wir denken und eingestellt sind, ist eine Entscheidung, die nur wir allein in unserer Hand haben.

Was macht Dich glücklich? Was sind Deine Entscheidungen und Einstellungen zum Glücklich sein?
Du kannst mir auf diese E-Mail antworten oder einen Kommentar auf Facebook, Instagram oder Twitter auf meinen Social Media Kanälen hinterlassen. Ich freue mich sehr auf den Austausch mit Dir!
Alles Liebe,
Simona

MINIWORKSHOP – Immer wieder glücklich…

Geh in Gedanken in eine Zeit zurück, in der Du einige Dinge, die Du jetzt hast, noch nicht hattest.

Erinnere Dich daran, wie Du Dich vorher gefühlt hast. So trickst Du die hedonistische Anpassung aus.
Das kann Dir helfen, das zu würdigen, was Du jetzt hast.

Was ist Dein Aha-Moment?

Über Deine Antwort freue ich mich sehr!


Simona Deckers

Simona Deckers

Simona Deckers ist Life und Success Coach. Simona unterstützt Dich, erfolgreich, glücklich und im Flow zu sein. Als Systemischer Coach, Lebensberaterin, Leadership und Transformation Coach in Frankfurt am Main hilft sie Dir, Blockaden aufzulösen und hinderliche Selbstsabotage zu transformieren, so dass Du eine höhere Vision für Dich entwickelst, in die Leichtigkeit des Seins kommst, Dein höchstes Potential erreichst und das Leben Deiner Träume und Deiner Bestimmung lebst. Einfach glücklich und erfüllt sein! Hier beginnt Dein Highest Next Level für inneren und äußeren Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MELDE DICH FÜR MEINEN NEWSLETTER AN

Shanti Company | © 2019