Jetzt erst recht: Vertrauen, dass alles gut wird!

„Alles wird gut, sagt der Optimismus.
Alles ist gut, flüstert das Urvertrauen.“
Unbekannt

Ich hoffe, es geht Dir sehr gut, und Du kannst auf erholsame Sommertage blicken!
Mehr als jemals zuvor brauchen wir in diesen Zeiten ein unerschütterliches Fundament, dass alles gut wird. Dieses Gefühl ist das Urvertrauen.
Das Urvertrauen basiert auf dem inneren Gefühl, dass Entwicklungen einen positiven Verlauf nehmen. Und das Urvertrauen sagt uns: „Es ist alles ok. Die Welt ist im Kern gut. Alles geschieht zu seiner Zeit.“
Urvertrauen hat die Kraft, Menschen in schwierigen Situationen weitergehen zu lassen. Es ist der Glaube an einen höheren Sinn, das Vertrauen in einen selbst, in den eigenen Weg und in das Leben. Das Urvertrauen ist die Macht des allgegenwärtigen Guten.
 
Das Urvertrauen sagt: „Das Leben ist nicht Dein Gegner, sondern Dein Freund.“ Urvertrauen hilft uns in Momenten der Krise, uns selbst nicht zu verlieren und Hürden gegenüber gewappnet zu sein.
Doch woher kommt dieses Urvertrauen? Urvertrauen ist die innere emotionale Sicherheit, die wir in unseren ersten Lebensmonaten entwickeln und das positive Grundgefühl entstehen lässt, dass wir anderen und dem Leben vertrauen können, und dass uns Menschen und das Leben wohlgesonnen sind. Urvertrauen entwickelt sich im frühen Kindesalter durch die verlässliche, liebende Zuwendung unserer Bezugspersonen.
Wenn wir als kleine Kinder das Gefühl haben, dass unsere Bezugspersonen auf uns eingehen und wir ihnen nicht egal sind, entsteht Urvertrauen. Urvertrauen führt später zu einem Vertrauen in die Umgebung und befähigt zu angstfreien Kontakten mit anderen Menschen.
 
Lieblosigkeit, Vernachlässigung oder Misshandlung können zu wenig Urvertrauen führen, das unter anderem für Beziehungs- und Bindungsprobleme, Misstrauen, Depressionen, Angstzustände oder Aggressivität verantwortlich ist.
Urvertrauen ist also die Grundlage für:
– Vertrauen in uns selbst, Selbstwertgefühl, Liebesfähigkeit: „Ich bin es wert, geliebt zu werden.“, „Ich fühle mich geborgen.“
– Vertrauen in andere, in Partnerschaft, Gemeinschaft: „Ich vertraue Dir.“, „Wir lieben uns.“, „Ich weiß mich verstanden und angenommen.“
– Vertrauen in das Ganze, in die Welt: „Es lohnt sich zu leben.“
Bricht plötzlich und unerwartet eine große Säule unserer Stabilität im Leben zusammen, kommt es zum Beispiel zu Beziehungsproblemen, Jobverlust, finanziellen Nöten, Krankheit oder einer Krise, versuchen wir oft verkrampft gegen diese Wendung anzukämpfen.
Während das Leben in eine Richtung fließt, versuchen wir noch immer gegen den Strom in die andere zu schwimmen, dort wo alles noch in Ordnung war. Meist dauert es einige Zeit bis wir akzeptieren, dass es kein Zurück mehr gibt.
Dabei könnte es viel einfacher sein! Anstatt gegen den Strom zu schwimmen, könnten wir einfach akzeptieren und uns vom Fluss des Lebens treiben lassen. Dazu aber müssten wir dem Fluss vertrauen und davon ausgehen, dass er uns genau dorthin treibt, wo es uns gut gehen wird.
Und genau da ist unser Urvertrauen gefragt! Was zuerst wie ein großes Unglück aussieht,  kann später zu einer positiven Wende führen. Vielleicht kennst Du das auch, dass sich ein neues Ereignis zuerst schrecklich anfühlt, sich später jedoch als eine neue Situation mit viel mehr Vorzügen herausstellt.
Urvertrauen gibt uns das Gefühl, dass alles so wie es kommt, richtig ist. Und manchmal kann das eine Weile dauern. Mit diesem Vertrauen ist es uns möglich, das Beste aus unserer Situation zu machen, und zu wissen, dass der harte Weg einen Sinn hat.
In der Praxis ist es gar nicht so einfach dem Fluss des Lebens zu vertrauen. Aber gerade in extremen Situationen, in denen man sich ausgeliefert fühlt, ist das Vertrauen darauf, dass alles wieder gut wird, das einzig Heilsame. Urvertrauen lohnt sich aber nicht nur in Krisenzeiten. Es macht auch generell den Alltag einfacher.
Hier sind einige Wege, um unser Urvertrauen zu stärken.
Vertraue Deinem Atem
Ganz viel Vertrauen kann uns unser Atem schenken. Wir machen uns keine Gedanken darüber, ob das klappen wird. Es geschieht einfach. Der Körper weiß, was er zu tun hat und darauf vertrauen wir.
In einem Moment des Zweifels, ob wir dem Fluss des Lebens trauen können, schließe Deine Augen und beobachte ganz bewusst Deinen Atem. Dem eigenen Atem zuzuhören bringt uns sehr schnell Vertrauen zurück.Glaube daran, dass Du vertrauen kannst
Um Vertrauen aufzubauen können Dir Affirmationen gut helfen. Nach einiger Zeit speichert das Unterbewusstsein diese Sätze als Wahrheit ab. Zum Beispiel kannst Du Dir sagen:
„Alles ist gut so wie es ist.“, „Ich bin genau jetzt am richtigen Ort.“, „Das Leben sorgt für mich.“, „Ich vertraue darauf, dass alles so kommt, wie es kommen soll.“, „Alles geschieht zu meinem Besten.“, “Ich habe Vertrauen” oder “Ich vertraue meiner Kraft und meinem Weg”.
Diese Autosuggestionen prägen durch kontinuierliche Wiederholung Deinen Geist. Sie führen dazu, dass “Ich habe Vertrauen” unterbewusst in Deinem Denken und Fühlen integriert wird.
Beweise des Vertrauens
Sammle Beweise dafür, dass Du dem Leben vertrauen kannst. Lies Geschichten von Menschen, die Dein Vertrauen stärken. Menschen, die eine große Lebenskrise überstanden haben und diese im Nachhinein als Geschenk sehen, bestärken Dich darin, dass auch Du dem Verlauf des Lebens vertrauen kannst.
Sieh voller Vertrauen das Gute
Wenn Dir im Alltag etwas passiert, geh davon aus, dass es positive Auswirkungen hat.
Angenommen, Du verpasst einen Zug und hast jetzt eine Wartezeit. Vielleicht entdeckst Du beim Warten etwas Spannendes oder kaufst Dir ein Buch, das Dich unglaublich inspiriert und Dich weiterbringt. Oder der verpasste Zug hat eine technische Störung und Du kommst mit dem Nachfolgezug viel schneller an Dein Ziel. Versuche beim nächsten Mal, wenn Dir ein Ärgernis geschieht, darauf zu vertrauen, dass sich dahinter etwas Positives verbirgt.
Vertrauen im Nachhinein
Bestimmt gibt es auch in Deinem Leben mindestens ein Beispiel, wo das Leben Dir bewiesen hat, dass Du ihm vertrauen kannst. Denk an eine negative Veränderung in Deiner Vergangenheit zurück, zum Beispiel Trennung, berufliche Veränderung, Kündigung… Wie geht es Dir, wenn Du heute darauf zurück blickst? War die vorerst negative Veränderung aus heutiger Sicht vielleicht sogar gut?
Annehmen, was ist
Du kannst die Situation in diesem Moment nicht ändern. Das ist Tatsache, das ist Fakt. Lerne, den Moment so anzunehmen, wie er ist. In dem Du annimmst, was ist, erkennst Du auch die Krise als solche an. Durch Annahme findest Du die nötige Kraft, der Situation zu begegnen.
Lenke den Fokus auf das Hier und Jetzt und löse Dich von möglichen Zukunftsszenarien, die Dir Dein Verstand vorspielen möchte. Meditation kann Dir in Momenten der aufsteigenden Panikhelfen, Dich von Unsicherheit und Angst zu lösen und zu distanzieren. Indem Du meditierst, kehrst Du zu dem Ist-Zustand zurück. Du kannst auch die Affirmationen in Deine Meditation integrieren.

Glaube an Deine innere Kraft, an Deinen Weg. Vertraue in das Leben. Habe Vertrauen in Dich.

Was nimmst Du für Dich mit aus diesem Beitrag? Was ist Dein Aha-Moment? Welche Inspiration nimmst Du mit? Schreib mir gerne, wie Dir dieser Beitrag gefallen hat, welche Idee oder welcher Gedanke Dir geholfen oder Dich motiviert hat.
 
Lass uns ins Gespräch kommen und uns gemeinsam inspirieren. Kommentiere sehr gerne auf meinen Social Media Feeds bei Facebook, Twitter, LinkedIn oder Instagram.
Ich freue mich auf den Austausch mit Dir!
 
Wenn Du einen meiner Newsletter verpasst hast, oder nochmals nachlesen möchtest, dann findest Du sie alle hier auf meinem Blog.
Bis nächste Woche!
Alles Liebe,
Simona
************************************************
AUS MEINEM LEBEN…

Neues Interview auf Instagram

Auch heute kannst Du wieder ein spannendes Interview hören, das Melanie Meiland mit mir auf ihrer Instagram Seite geführt hat.

Im inspirierenden Interview „Frei, Erfüllt und Glücklich“
 spreche ich darüber, was es bedeutet, authentisch zu sein und seiner Herzenswahrheit und seinem Weg zu folgen.

Es ist so wichtig, dass wir mit uns verbunden bleiben und voller Selbstvertrauen für unseren Weg losgehen. Auf einem authentischen Weg werden uns Zeichen geschickt und wir bekommen die Unterstützung, die wir für unseren Weg brauchen. Es ist nicht immer einfach, aber es lohnt sich so sehr!

Ich teile meine Geschichte, wie ich trotz Bedenken von anderen „mein Ding“ gemacht habe und mir mein Traumleben und Herzensbusiness aufgebaut habe.

Lass Deine Träume nicht los! 
Das Mutigste was Du tun kannst, ist auf Dich zu hören!https://www.instagram.com/p/CRRruFGoa7-/
************************************************
TIPP DER WOCHE
 
Innerer Frieden ist möglich!
In sich zu ruhen, sich selbst zu finden, ist für viele von uns schwierig. Wir tun uns schwer, im Einklang mit uns selbst zu leben und inneren Frieden zu verspüren. Und jeder von uns verspürt inneren Frieden auf einen andere Weise und muss herausfinden, was für uns innerer Frieden ist.
Dazu müssen wir uns selber kennen, und das ist oft sehr schwierig herauszufinden. Das Gegenteil von innerer Frieden ist Angst, Stress, negative Gefühle, Einsamkeit, Verzweiflung, Sorgen, Wut, Unruhe, Kränkung und Verbitterung.
Wenn wir zufrieden sind, haben wir kein Interesse daran, uns mit anderen zu vergleichen, oder in Wettbewerb zu treten, wir können ganz bei uns bleiben.
Innere Ruhe wird auch mit Begriffen wie Harmonie, Liebe, Stille, Losgelöstheit, Gefühl der Leichtigkeit beschreiben. Wir denken dann nicht viel über die Vergangenheit nach, und auch nicht über die Zukunft. Es zählt nur der Augenblick, und den genießen wir. Wir können anderen vertrauen und urteilen nicht vorschnell über andere oder uns selbst.
Das innere Gleichgewicht lässt uns dankbar sein für das, was da ist.
************************************************
 
 

Miniworkshop – Übungen für Vertrauen

Übung Spüre Dich
Unsicherheit entsteht, wenn wir mit etwas konfrontiert sind, was wir nicht steuern können.
Manche Krisen kommen urplötzlich. Krisen, die niemand kalkulieren kann, die Dir das Leben vor die Füße wirft. In solchen Momenten ist es ratsam, zunächst Kontakt zu Dir selbst aufzunehmen. Lege für einen Moment Deine Hände auf Deinen Bauch.
Spürst du den Kontakt zwischen Deinen Händen und Deinem Bauch? Kannst Du Wärme oder Kälte wahrnehmen? Atme einige Male tief ein und aus. Kannst du wahrnehmen, wie sich Dein Bauch hebt und senkt? Wie sich Deine Rippenbögen weiten und zusammenziehen? Spüre Dich. Nimm Deinen Körper war. Du bist hier, Du bist jetzt. Du existierst, Du lebst.
Übung Schaue zurück
Es kann in Krisen hilfreich sein, zurückzublicken. Mit großer Wahrscheinlichkeit hast Du bereits schon einmal eine Krise überwunden und bist gestärkt daraus hervorgegangen. Die Krise hat dazu beigetragen, dass Du heute die Person bist, die Du bist.
Auch wenn Du zum Zeitpunkt der letzten Krise das Gefühl hattest, dass die Aufruht oder die Trauer allgegenwärtig ist und Du nie wieder Besserung fühlen wirst. Hier bist Du nun. Du hast die Krise überwunden. Schöpfe daraus das Vertrauen, dass Du auch diese und kommende Krisen meistern wirst.

Übung Fallenlassen

Und zum Schluss eine Übung, die Vertrauen lehrt und außerdem Spaß macht. Stell Dich dazu rückwärts vor Dein Bett und lass Dich fallen. Anfangs hast Du dabei vielleicht noch ein unangenehmes Gefühl. Nach ein paar Einheiten fallenlassen aber, ist das Misstrauen verschwunden und es beginnt Spaß zu machen.

Was ist Dein größter Aha-Moment?
Über Deine Antwort freue ich mich sehr!

Mehr Motivation und Input gibt es für Dich in meiner Facebook Gruppe #OneWorld LivingLove – Triff uns dort!
https://www.facebook.com/groups/oneworldlivinglove

************************************************


Intensiv Coaching Live in 2021:

Jeden Donnerstag um 12 Uhr biete ich ein Live Coaching auf meiner persönlichen Facebook Seite für persönliche Weiterentwicklung, Mindset, Tipps, um produktiv und kreativ zu bleiben, Achtsamkeitstraining, Inspiration und vieles mehr an.
 
Hier ist der Link:

***********************************************

Achtung!
Meditation macht glücklich und gesund!
Mediation ist Freiheit von Stress, Anspannung und Ängsten.
Meine „Meditation der liebevollen Güte“ für Dich zum Downloaden

“THE DREAM LIFE SERIES”

Hol Dir die inspirierende Interview Serie um Dich für das Leben Deiner Träume stark zu machen!

Du kannst haben, wovon Du träumst! Diese Interview Reihe inspiriert Dich, eine höhere Vision für Dich zu entwickeln, damit Du Dein großartigstes Leben lebst! Dein Leben nach Deinen Wünschen!

Die Dream Life Series (4 Videos auf Deutsch / 2 auf Videos in Englisch) für Dich zum Download hier:

Herzenswahrheit, innerer Frieden, Melanie Meiland, Selbstvertrauen, Urvertrauen, Vertrauen


Simona Deckers

Simona Deckers ist Life und Success Coach. Simona unterstützt Dich, erfolgreich, glücklich und im Flow zu sein. Als Systemischer Coach, Lebensberaterin, Leadership und Transformation Coach in Frankfurt am Main hilft sie Dir, Blockaden aufzulösen und hinderliche Selbstsabotage zu transformieren, so dass Du eine höhere Vision für Dich entwickelst, in die Leichtigkeit des Seins kommst, Dein höchstes Potential erreichst und das Leben Deiner Träume und Deiner Bestimmung lebst. Einfach glücklich und erfüllt sein! Hier beginnt Dein Highest Next Level für inneren und äußeren Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Shanti Company | © 2019