Wie Du inneren Frieden findest! Endlich Ruhe…

„Ohne inneren Frieden ist Frieden im außen nicht möglich.
Frieden in der Welt braucht zuerst inneren Frieden.“
Geshe Kelsang Gyatso

 

 

Wenn die Frage gestellt wird, was sich Menschen am meisten wünschen, dann kommt oft die Antwort „Weltfrieden.“

Wir wünschen uns Frieden für alle auf der Welt. Wir alle wollen zum globalen Frieden beitragen, und es kann entmutigend sein, wenn wir in den Nachrichten, in der Politik und sogar in unseren eigenen Beziehungen Uneinigkeit sehen.

Das Verrückte ist jedoch, dass wir zuerst inneren Frieden in uns finden müssen, bevor wir Frieden in der Welt erleben. Wir können eine andere Perspektive einnehmen, indem wir uns als Ziel setzen, zuerst Frieden in sich selbst zu schaffen – der sich dann wie eine Welle auf unsere Beziehungen, Gemeinschaft und letztendlich auf die Welt ausdehnt.

 

Es muss zuerst in uns sein, bevor wir Frieden auf der Welt haben. Wie innen so außen. Wir müssen zuerst, in uns aufräumen und friedlich werden. Es gibt viele Wege, um zu innerem Frieden zu kommen. Yoga, Meditation, Coaching sind nur einige Möglichkeiten…

Weisheitstraditionen lehren, dass die Quelle von Gewalt, Krieg, Unzufriedenheit, Rebellion und Unruhe in uns liegt. Wenn wir Frieden bewusst kultivieren, tragen wir auf unsere Weise dazu bei, die Welt in einen Zustand des Friedens zu bringen.

Innerer Friede eine Lebenshaltung und mentale Stärke. Ohne inneren Frieden bleiben wir Getriebene und werden aufgerieben von Menschen, Umständen, Stress oder Drama. Wenn wir es schaffen, inneren Frieden zu finden, erlangen wir Freiheit, Gelassenheit,  Unabhängigkeit und Momente der Ruhe, Klarheit und Sicherheit.
 
Inneren Frieden zu finden, ist eine Notwendigkeit. Wir würden ohne ihn schlicht verrückt werden, in einer hektischen Welt im permanenten Wandel. Innere Ruhe und Frieden ermöglichen ein harmonisches Leben in der Gegenwart im Hier und Jetzt.

Und es gibt auch einige Möglichkeiten
ganz konkret aus Drama und Streit auszusteigen und auch im Außen das Leben friedlicher zu gestalten. Darum geht es heute.

Hier sind einige Tipps,
um selber mehr Frieden zu spüren und diesen Frieden nach außen zu tragen!

1. Ruhig und zentriert sein
Frieden ist der natürliche Zustand unseres Geistes. Un-Frieden beginnt auf unbemerkte  Weise, wenn wir besorgt, unruhig, abgelenkt, unruhig oder unzufrieden sind. Achte auf diese Signale und Gefühle. Wenn Du sie wahrnimmst, nimm Dir einen Moment Zeit, um wieder ruhiger zu werden. Wenn wir mit uns verbunden sind, dann ist es schwer, unruhig zu werden. Finde wieder zu Dir zurück. Meditiere oder bleib ruhig mit geschlossenen Augen sitzen und atme tief. So kannst Du gut auf frühe Signale, wenn kein Frieden im Inneren da ist, reagieren.

2. Neutralität
Um friedvoll zu sein, vermeide eine Haltung, die Spaltung und Unfrieden vergrößert. Gib Dein Bestes, um Gespräche zu vermeiden, die Klatsch, Schuldzuweisungen, Vorwürfe oder Verleumdungen beinhalten oder Diskussionen darüber, wie schrecklich die Welt ist. Wir müssen nicht so tun, als ob alles perfekt wäre. Doch konzentriere Dich darauf, nicht an Situationen teilzunehmen, in denen Wut, Ressentiments, Neid und Feindseligkeit vorkommen.

3. Keine Partei ergreifen
Frieden möchte von allen gleichermaßen geteilt werden. Dies ist nicht möglich, wenn wir Partei ergreifen, andere beurteilen oder in „wir/die anderen“ Lager aufspalten. Sei Dir bewusst, dass alle das Recht haben, Frieden zu haben. Wenn Du eine heftige Reaktion auf eine bestimmte Person, Gruppe, Religion, Volkszugehörigkeit oder ein bestimmtes Glaubenssystem hast, erinnere Dich daran, dass Du einen anderen Standpunkt vertreten kannst und Dir dennoch Frieden für alle Beteiligten wünscht.

 

4. Die Absicht für Frieden setzen

Das Bewusstsein für Frieden wird stärker, wenn wir die Absicht für Frieden setzen und das Universum bitten, eine Lösung zu finden, die weit über die Problemebene hinausgeht. Jedes Mal, wenn wir Zeuge einer Situation werden oder in einer Situation sind, die eine friedliche Lösung braucht, können wir darum bitten, dass der Weg zum Frieden für alle geöffnet wird. Sammle Dich für einige Momente, besinne Dich auf die Absicht des Friedens und binde die in Dein Herz mit ein, die nicht in Frieden sind.

5. Gemeinschaft für Frieden
Wenn Menschen, die Frieden wollen, zusammenkommen, vergrößern sie das Feld für Frieden. Finde Wege, Gleichgesinnte zu finden, die Frieden wollen. Dies kann geschehen, indem Du die Friedlichkeit und Unschuld eines Kind beobachtest, oder über das Thema Frieden mit einer gleichgesinnten Person sprichst. Du könntest einer Gruppe beizutreten, die sich für Frieden einsetzt, und dabei bestimmte Projekte betreut. Fühle die Wärme, Deinen Frieden mit anderen zu teilen.

6. Ehrenamtlicher, selbstloser Dienst
Friedensbewusstsein will eingesetzt werden. Es nützt wenig, passiv isoliert in Frieden zu sein. Erlaube jemand anderem, Deinen Frieden zu spüren. Sei überzeugt von der Freundlichkeit, dem guten Willen und dem Mitgefühl, das Du in eine schwierige Situation bringen kannst. Dein Einsatz kann sein, ältere Menschen zu besuchen (nach Corona) oder mit ihnen zu telefonieren, ihnen zu helfen, oder an einem gemeinnützigem Projekt teilnehmen. So kannst Du Frieden geben und empfangen.


7. Seelenfrieden

Auf der tiefsten Ebene herrscht unendlicher Frieden, ungestört von Dualität und dem Spiel von Dunkelheit und Licht. Aus der Sicht der Seele gibt es nur reines Sein. Nimm Dir jeden Tag Zeit, um über Deine wahre Natur als unbegrenzte Liebe, Mitgefühl, Ehrfurcht vor dem Leben und Einheit mit der göttlichen Gegenwart zu meditieren. Spüre wie sich das Licht von Deinem  Herzen in alle Richtungen ausdehnt. Lass einfach nur sein, genug sein. Erkenne zutiefst, dass Du ein unverzichtbarer Teil für umfassenden Frieden bist.
Was nimmst Du für Dich mit aus diesem Beitrag? Wie sieht es für Dich mit innerem Frieden aus? Was tust Du dafür? Schreib mir gerne, wie Dir dieser Beitrag gefallen hat, welche Idee oder welcher Gedanke Dir geholfen oder Dich motiviert hat.
Lass uns ins Gespräch kommen und uns gemeinsam inspirieren. Kommentiere sehr gerne auf meinen Social Media Feeds bei Facebook, Twitter, LinkedIn oder Instagram.
Ich freue mich auf den Austausch mit Dir!
Wenn Du einen meiner Newsletter verpasst hast, oder nochmals nachlesen möchtest, dann findest Du sie alle hier auf meinem Blog.
Bis nächste Woche!
Alles Liebe,
Simona
************************************************
AUS MEINEM LEBEN…
Innere Ruhe
Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass wir als Menschheit diese Pandemie bedingte Ruhe dringend nötig haben. Die Zeit kann einem vielleicht etwas lang und eintönig vorkommen. Aber ich glaube, dass wir genau diese Ruhe brauchen, und dass sie uns sehr, sehr gut tut. Ich glaube, dass unser Nervensystem total heiß gelaufen war mit dem ganzen (Über-) Angebot an Freizeitvergnügen, Abwechslung, Terminen, Unterwegs sein,…
Wir haben gar nicht mehr gemerkt, wie sehr wir uns von allem, was wichtig war, entfernt haben. Und diese Zeit der Ruhe und Einkehr kann uns wieder mit uns selber, und mit dem, was wirklich wichtig ist, verbinden. Einfach leben, spazieren gehen, die Seele baumeln lassen, langsamer werden, mehr Zeit zum Luft holen haben,… All das tut uns mehr gut als wir glauben. Wir können wieder besser Prioritäten setzen und werden ausgeglichener.
Diese Zeit bietet uns an, über die äußere Ruhe zu innerer Ruhe zu finden. Innere Ruhe ist unbezahlbar. Es ist eine Eigenschaft, die uns in jeder Lebenslage hilft. Wer innere Ruhe und Gelassenheit hat, der wird stärker und der kann den Stürmen des Lebens besser trotzen. In sich ruhende Menschen sind meist glücklicher, gesünder und leben bewusster!
Wir lassen jetzt so vieles, was für uns selbstverständlich war, los, und ändern in so vielen Bereichen unsere Perspektive. Und auch nach der Pandemie werden wir nicht mehr zu dem, wie es vorher war, zurückkehren. Wir können Abstand zu so vielen Dinge nehmen. Ich glaube, uns ist noch gar nicht bewusst, wie sehr wir uns gerade tiefgreifend verändern.
************************************************
TIPP DER WOCHE
Zum Nachdenken
„Es ist eine der Lehren aus der Sozialgeschichte von Pandemien, dass diese die Schwachen aufspüren, dass sie auf die Risse in unserer Gesellschaft hinweisen.
 
Pandemien entstehen, wenn der Mensch in die Natur eindringt. Wer Pandemien verhindern will, muss versuchen, so oft es geht den Übersprung von Erregern vom Tier auf den Menschen zu verhindern. Industrialisierte Tierhaltung ist ein Risikofaktor, Naturschutz kann ein Schutzfaktor sein.
Die Hauptlektion dieser Pandemie ist, dass Infektionskrankheiten kein Problem der Vergangenheit sind. Lange dachten wir, wir hätten sie besiegt. Wir dachten, die Medizin müsse sich nur noch um chronische Krankheiten kümmern, die Folge unseres modernen industrialisierten Lebens sind, wie etwa Diabetes.
Ist Covid-19 ein Notfall oder eine Krise? Bei einem Notfall verändert sich vorübergehend die Ordnung der Dinge, wir kehren dann aber schnell zur alten Ordnung zurück. Mit Notfällen scheinen wir gut umgehen zu können. Die Ebola-Bekämpfung – Spezialisten zu mobilisieren, an den Ort des Ausbruchs zu schicken und ihn dort schnell und effektiv zu beenden – ist ein gutes Beispiel dafür.
 
Eine Krise hingegen ist qualitativ anders. Sie hat einen anderen Zeitrahmen. Sie verlangt von uns, dass wir Normalität neu definieren und mit der Vergangenheit brechen. Ich glaube, Covid-19 ist eine Krise auf allen Ebenen: der medizinischen, der sozialen, der politischen, der kulturellen und der ökonomischen Ebene. Wir müssen aus ihr lernen.
 
Ich hoffe, dass wir in Zukunft weniger selbstgefällig sind. Und dass wir nicht in die Falle tappen zu glauben, die Lösung zukünftiger Pandemien läge allein in neuen und besseren technologischen Interventionen.“
Mark Honigsbaum, Historiker für Pandemiegeschichte

aus: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/pandemie-historiker-mark-honigsbaum-buch-coronavirus-zukunft/komplettansicht

************************************************

 
 
Miniworkshop – Inneren Frieden finden in 10 Schritten…
1. Vermeide Vergleiche mit anderen.
2. Lebe in der Gegenwart.
3. Akzeptiere, dass Menschen unterschiedliche Meinungen haben.
4. Nimm Dir Zeit für Gutes.
5. Vergib anderen Menschen.
6. Suche Stille und gönne Dir Mußestunden.
7. Reduziere Erwartungen an Dich und andere.
8. Verbringe Zeit in der Natur.
9. Meide negative Menschen und Situationen.
10. Lege Perfektionismus ab.Was ist Dein Lieblingspunkt?

Was ist Dein größter Aha-Moment?

Über Deine Antwort freue ich mich sehr!

************************************************


Intensiv Coaching Live in 2021:

Jeden Donnerstag um 12 Uhr biete ich ein Live Coaching auf meiner persönlichen Facebook Seite für persönliche Weiterentwicklung, Mindset, Tipps, um produktiv und kreativ zu bleiben, Achtsamkeitstraining, Inspiration und vieles mehr an.
 
Hier ist der Link:
https://www.facebook.com/simona.deckers
***********************************************

 

 

Für Dich kostenlos zum Downloaden:

Loving Kindness Meditation

Meditation macht glücklich und gesund!
Mediation ist Freiheit von Stress, Anspannung und Ängsten.
Meine “Meditation der liebevollen Güte” (auf Englisch) für Dich zum Download hier:

https://sideckers.clickfunnels.com/optinokdje0jb

 

 

“THE DREAM LIFE SERIES”

Hol Dir die inspirierende Interview Serie um Dich für das Leben Deiner Träume stark zu machen!

Du kannst haben, wovon Du träumst! Diese Interview Reihe inspiriert Dich, eine höhere Vision für Dich zu entwickeln, damit Du Dein großartigstes Leben lebst! Dein Leben nach Deinen Wünschen!

Die Dream Life Series (4 Videos auf Deutsch / 2 auf Videos in Englisch) für Dich zum Download hier:

ehrenamtlich, Gemeinschaft, Historiker, innerer Frieden, Lebenshaltung, Muße, Neutralität, Pandemiegeschichte, Partei, Ruhe, Seelenfrieden, Stille, Weisheitstraditionen, Weltfrieden


Simona Deckers

Simona Deckers ist Life und Success Coach. Simona unterstützt Dich, erfolgreich, glücklich und im Flow zu sein. Als Systemischer Coach, Lebensberaterin, Leadership und Transformation Coach in Frankfurt am Main hilft sie Dir, Blockaden aufzulösen und hinderliche Selbstsabotage zu transformieren, so dass Du eine höhere Vision für Dich entwickelst, in die Leichtigkeit des Seins kommst, Dein höchstes Potential erreichst und das Leben Deiner Träume und Deiner Bestimmung lebst. Einfach glücklich und erfüllt sein! Hier beginnt Dein Highest Next Level für inneren und äußeren Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Shanti Company | © 2019